Berlin : Karnevalisten wollen keinen Stadtschlüssel

Cottbus – Bei den Finanzen verstehen Karnevalsfans keinen Spaß: Die Cottbuser Narren werden beim Sturm des Rathauses am 11. November möglicherweise auf die Übernahme des goldenen Rathausschlüssels verzichten. Hauptgrund dafür sei die leere Stadtkasse, sagte am Mittwoch die Präsidentin des Karnevalsvereins „Cottbuser Narrenweiber“, Marion Hirche. Die Stadt hat einen Schuldenberg von rund 205 Millionen Euro angehäuft. Bereits in den vergangenen Jahren habe das närrische Volk beim Rathaussturm eine leere Schatulle von Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) übernommen. Ob es einen Kompromiss gibt, wollen die Karnevalsvereine erst während des Rathaussturms entscheiden. dapd

Information zur Aktion unter:

www.narrenweiber.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben