Berlin : "Kassenstudie zu Klinikpreisen abwegig"

bk

Die Charité hat die Klinik-Kostenvergleiche der Betriebskrankenkasse (BKK) Berlin als "abwegig" zurückgewiesen. Im Vergleich mit 16 westdeutschen Uniklinika schneide die Charité bei den medizinischen Kosten je Behandlungsfall in Höhe von 7311 Mark gut ab. Die teuerste Uniklinik berechne durchschnittlich 8592 Mark je Fall, die billigste 5058 Mark, so die Charité.

Die Betriebskrankenkasse hatte, wie berichtet, von "gigantisch" zu teuren Krankenhäusern in Berlin gesprochen. Für die Charité hat die Kasse Fallkosten von 10 600 Mark (Charité Buch) und 9010 Mark (Charité Virchow und Mitte) ermittelt. Als "erwartete Ausgaben" je Fall nannte die BKK für Buch rund 5500 Mark, für die Standorte Virchow / Mitte 4900 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar