Berlin : Katzenzungen zu britischen Hits

-

In der Repräsentanz Unter den Linden begrüßte BertelsmannChefin Liz Mohn im eisblauen Kostüm gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Gunter Thielen etwa 800 Gäste zur Party 2004. Als Gestalterin einer neuen Dimension von Eleganz trat sie schon beim Rosenball im Juni hervor. Diesmal wurde vor allem die Lust an der Bandbreite gefeiert. Um ihrer Freude an der Feier „in einer kreativen Weltmetropole“ tätig Ausdruck zu verleihen, hatten die Gastgeber einen spritzigen Mix von junger, hipper Musik, hocharrivierten europäischen Delikatessen und einer vielfältig bunten Gästeliste vorbereitet. Natasha Bedingfield , erst 22-jähriges britisches Hit-Wunder, bezauberte mit Songs wie „These Words“ unter anderem Alt-Bundespräsident Walter Scheel , den Schweizer Botschafter Werner Baumann und Verleger Florian Langenscheidt . Boulevardesk gepolte Gemüter konnten sich an der Anwesenheit von sowohl Dieter Bohlen als auch seiner Ex-Frau Verona Pooth und den hochspitzen Absätzen seiner Freundin Estefania weiden. Moderator Frank Elstner war dabei, der frühere Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Mark Wössner , Ex-Ministerin Birgit Breuel , Spiegel-Chef Stefan Aust und Eisläuferin Katharina Witt. Die anspruchsvollen kulinarischen Welten hielten für die Party-Flaneure Wildentencarpaccio aus dem französischen Maxim’s bereit, Frühlingsrollen aus dem Berliner China Club und Katzenzungen aus der österreicherischen Hofbäckerei Demel. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben