Berlin : Kaufen, fahren, schicken

Wo über die Ostern geöffnet ist. Und wo man Hilfe findet

POST



An zwei Berliner Bahnhöfen öffnet die Post ihre Filialen zu Ostern: Am Ostbahnhof ist Karfreitag von 8-18 Uhr geöffnet, Ostersonntag und -montag von 10-18 Uhr. Am Bahnhof Friedrichstraße kann man Karfreitag von 8-20 Uhr Briefe verschicken, Ostersonntag und -montag von 9-20 Uhr.

Am Sonnabend gelten für alle Postfilialen in Berlin die normalen Öffnungszeiten. Die Briefkästen werden Karfreitag und Ostermontag wie zu den Sonntagszeiten geleert.



SCHWIMMBÄDER

Öffnungszeiten der Schwimmbäder zu den Feiertagen findet man im Internet unter www.berlinerbaederbetriebe.de. Informationen gibt es auch telefonisch unter der Servicehotline 01803/10 20 20. Das Strandbad Wannsee öffnet von Karfreitag bis Ostermontag jeweils von 10-18 Uhr und der Eintritt ist frei.

MUSEEN

Die meisten staatlichen Museen sind von Freitag bis Montag regulär geöffnet. Weitere Informationen, etwa zu Ausnahmen, gibt es auch an den Feiertagen von 9-13 Uhr unter der Telefonnummer 24 749 888.

ÄRZTE UND APOTHEKEN

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der Nummer 31 00 31 erreichbar. Von 8-0.30 Uhr nimmt ein Arzt den Anruf entgegen. Informationen zu Erste-Hilfe-Stellen in den Bezirken finden sich unter www.kvberlin.de. Apotheken, die Notdienst haben, findet man im Internet unter www.akberlin.de. Der Zahnärztliche Notfalldienst ist unter Telefon 89 00 43 33 zu erreichen, der Giftnotruf unter Tel. 19 240, der Drogennotdienst unter Tel. 19 237, der Kindernotdienst unter 61 00 61 (rund um die Uhr) und der Berliner Krisendienst unter der Telefonnummer 390 63-10, -20, -30.

MÜLLABFUHR

Am Karfreitag und Ostermontag werden die Mülltonnen nicht geleert. Dadurch verschieben sich die Abholtermine in der gesamten nächsten Woche jeweils um einen Tag.

GESCHÄFTE

Karfreitag und Ostermontag sind die regulären Geschäfte geschlossen. Zeitungsläden dürfen an allen Feiertagen von 7-16 Uhr öffnen. Bäckereien und Blumenläden können Freitag und Sonntag ebenfalls von 7-16 Uhr aufmachen, bleiben aber am Montag geschlossen. Läden für Touristenbedarf dürfen an allen Feiertagen von 13-20 Uhr öffnen. In den Bahnhöfen und am Flughafen Schönefeld können Geschäfte, die Reisebedarf anbieten, rund um die Uhr öffnen. In Tegel gilt das auch für Geschäfte, die „Waren des täglichen Gebrauchs“ anbieten. Am Karfreitag fallen Kunst- und Flohmärkte aus, am Sonntag und Montag finden sie statt.

VERKEHR

Von Donnerstag bis Montag wird auf allen S- und U-Bahnlinien (außer U4 und U55) ein durchgehender Nachtverkehr angeboten. Am Donnerstag wird nach dem normalen Ferienfahrplan, der zurzeit gilt, gefahren, von Karfreitag bis Montag gilt der Sonntagsfahrplan. Mehr Informationen im Internet unter www.bvg.de. Auskünfte zum Fahrplan der S-Bahn gibt es unter Tel. 297-43333.



GOTTESDIENSTE

Im Internet findet man evangelische Ostergottesdienste unter www.ekbo.de/gottesdienste, katholische unter www.erzbistumberlin.de. Am Karfreitag findet etwa um 10 Uhr ein Rundfunk-Gottesdienst in der St.Marienkirche am Alexanderplatz statt. Die Besucher müssen schon bis 9.45 Uhr ihre Plätze eingenommen haben. Die Marien-Kantorei singt aus der Johannespassion. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar