Kaufhaus-Erpressung : Kaufland-Filiale nach Drohung geschlossen

Die Filiale Adlershof der Supermarktkette "Kaufland" ist gestern wegen einer anonymen Drohung zwischen 13:30 und 17 Uhr geschlossen worden.

Berlin - Ein Polizeisprecher sprach von einer Bedrohungslage, wollte sich aber nicht näher äußern. Nach einem Bericht der RBB-Abendschau hatte ein anonymer Anrufer zuvor vom Leiter der Niederlassung an der Rudower Chaussee Geld gefordert und gedroht, Backwaren zu vergiften. Daraufhin habe der Filialchef den Laden geräumt und die Polizei alarmiert. (tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar