Berlin : Kaufleute

-

HEUTE GESUCHT:

In wenigen Wochen beginnt das Ausbildungsjahr, und viele Jugendliche haben noch keine Lehrstelle. Experten rechnen damit, dass im Herbst bundesweit 50 000 Jugendliche leer ausgehen könnten. Es ist aber noch nicht zu spät, denn es gibt auch Firmen, die noch Azubis suchen. Gemeinsam mit dem Online-Portal meinestadt.de hat der Tagesspiegel deshalb die Aktion „Lehrstellenbörse – Perspektive Jugend“ gestartet: Zweimal wöchentlich porträtieren wir in den kommenden Wochen Firmen, die Ausbildungsplätze zu vergeben haben.

* * *

Ein Familienunternehmen hat es in sich – nicht nur eine vertraute Atmosphäre, sondern oft auch eine lange Tradition. Die Firma Ehrig GmbH beispielsweise bildet seit 50 Jahren Nachwuchs aus. 2006 sucht das Büro-Systemhaus mit 80 Mitarbeitern noch zwei Azubis als Kaufleute im Groß- und Einzelhandel. Die Ehrig GmbH stattet über 10 000 Kunden mit Produkten wie Kopiersystemen oder PCs aus und bietet entsprechende Serviceleistungen. „Unsere Azubis machen keine langweiligen Ablagejobs, sondern werden in alle Aufgaben eingebunden“, sagt die Geschäftsführerin Kerstin Ehrig-Wettstaedt. Sie lernen etwa, wie man beim Lieferanten Ware bestellt, fahren zu Kundenbesuchen mit oder installieren Geräte. „Wir bilden mit dem Ziel aus, die Lehrlinge später zu übernehmen“, sagt die Chefin. Zweieinhalb bis drei Jahre dauert die Ausbildung. Die Bewerber sollten nicht älter als 25 Jahre alt sein und Abitur haben. Infos unter Tel.: 34 78 91 60 oder unter www.ehrig.de lga

www.tagesspiegel.de/

lehrstellenboerse

www.meinestadt.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar