Berlin : Kaum Unfälle wegen Blitzeis in Berlin

Ha

In Berlin blieb das von den Meteorologen angekündigte Blitzeis nahezu aus. Die Polizei registrierte kaum mehr Unfälle als sonst. "Nur zwischen 9 und 10 Uhr krachte es ein bisschen häufiger", hieß es beim Lagedienst der Polizei. Auf der Avus kippte um 9.10 Uhr ein Kleinlaster um, der in Höhe Ausfahrt Hüttenweg auf dem Glatteis ins Schleudern gekommen war. Verletzt wurde aber auch bei diesem Unfall niemand. Am Morgen hatte von Norden her Sprühregen eingesetzt, der auf dem eiskalten Boden gefror. Der Regen war aber zu schwach, um eine richtige Eisschicht zu bilden. Am Mittag waren die Temperaturen so stark gestiegen, dass keine Gefahr mehr bestand, sagte Tanja Lamprecht vom Wetterdienst Meteomedia.

Mehr Unfälle gab es in Brandenburg. Bis zum Mittag zählte die Polizei in Potsdam 69 Verkehrsunfälle, 39 davon ereigneten sich auf Grund der Wetterlage. Zwölf Menschen wurden verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben