Berlin : Kein billigeres 9-Uhr-Ticket in Berlin

kt

Anders als in Brandenburg wird es in Berlin innerhalb des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) kein verbilligtes 9-Uhr-Ticket geben. Mit ihm dürfen die Fahrgäste erst nach 9 Uhr in Bahnen und Bussen fahren. Damit will man einen Teil des Verkehrs in den Spitzenzeiten verlagern. Nach Angaben von BVG-Sprecherin Barbara Mansfield würde ein solches billigeres Ticket zu Mindereinnahmen in Höhe von 30 Millionen Mark allein bei der BVG führen. Außerdem verteile sich in Berlin der Berufsverkehr auf mehrere Stunden am Tag. Zuvor hatte Verbundchef Uwe Stindt gefordert, über ein 9-Uhr-Ticket auch in Berlin nachzudenken.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar