Berlin : Kein Taoiseach

Bernd Matthies

Dass Caoimhin O’Caoain nächster Taoiseach wird, ist extrem unwahrscheinlich – wer einen Euro darauf setzt, kann theoretisch 251 gewinnen. Aber das steht hier nur als Beispiel für die Themenbandbreite des irischen Wettanbieters „Paddypower“, der sich auch mit der Berliner Abgeordnetenhauswahl beschäftigt. SPD und PDS machen weiter, das ist wahrscheinlich und wird mit einer Quote von 1.66 belohnt – nicht viel, aber die Masse macht’s. Man kann den beiden Parteien nur anraten, die Wahlkampfkostenerstattung schon vorab nach Irland zu überweisen.

Schlechter sieht es für alle anderen Kombinationen aus. SPD und Grüne bringt das Dreifache, SPD/PDS/Grüne das Siebenfache, eine große Koalition von SPD und CDU sogar schon das Elffache des Einsatzes. All das bedeutet freilich: Wowereit bleibt der Boss. Friedbert Pflügers letzte Chance, die Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen, liegt dagegen bei 21.0, wird also als ausgesprochene Außenseiterchance eingestuft.

Aber immerhin: Dass Pflüger nächster Taoiseach wird, ist offenbar noch sehr viel unwahrscheinlicher. Falls er rauskriegt, was das ist, könnte es ihn trösten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben