Berlin : Keine Hinweise auf den Mörder von Fritz Mahler

Ha

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg Die Polizei ist im Fall des getöteten 90-jährigen Fritz Mahler nicht weitergekommen. Der Rentner war am Mittwochvormittag von seiner 62-jährigen Tochter blutüberströmt im Bett seiner Wohnung an der Albrechtstraße 31 in Steglitz gefunden worden. Getötet wurde Mahler durch mehrere Stiche in den Oberkörper. Die Mordkommission sucht jetzt Hinweise zu seinem Freundes- oder Bekanntenkreis und zu seinem Tagesablauf.

Ein Motiv kennen die Ermittler noch nicht, Mahler lebte alleine in seiner kleinen Wohnung. Noch ist auch ungeklärt, ob der oder die Täter etwas aus der Wohnung geraubt haben. Einbruchsspuren sollen an der Wohnungstür nicht gefunden worden sein. Die Kripo fragt auch, wer den 90-Jährigen am Dienstag allein oder in Begleitung noch gesehen hat. Hinweise an die 9. Mordkommission unter 699 327 192.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben