Berlin : Keine Narrenfreiheit

Karneval meidet Brandenburger Tor

-

Klaus Wowereits Krawatten sind nicht in Gefahr. Er lässt sich wieder von Justizsenatorin Karin Schubert vertreten, wenn die Narren am Dienstag um 11 Uhr 11 das Rote Rathaus stürmen. Nach diesem Auftritt ziehen sich Prinz Christian I. und Prinzessin Manuela I. mit ihrem Gefolge zu diversen Sitzungen zurück, bis sie am 22. Februar den Festumzug durch die City zelebrieren. Nachdem ihnen der Senat im Vorjahr den Weg durchs Brandenburger Tor verbaut hatte, haben sich die Frohnaturen diesmal gar nicht erst um Narrenfreiheit bemüht und ziehen durch die Dorotheenstraße von West nach Ost. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben