Berlin : Keine „Pappe“ – aber Freund im Kofferraum

-

Die Polizei stoppte am Sonntagabend an der Bundesallee einen teuren Mercedes mit auffällig jungen Insassen. Der 16-jährige Artem N. behauptete, seinen russischen Führerschein vergessen zu haben. Die Beamten glaubten das nicht, nahmen ihm die Schlüssel ab und forderten ihn und seine vier russischen Beifahrer auf, mit der BVG weiterzufahren. Drei Stunden später rief dann der ADAC die Polizei: Jugendliche hatten den Autoclub gebeten, einen Mercedes zu „öffnen“, das kam dem ADAC-Mann merkwürdig vor. Zu Recht: Als die Polizei die C-Klasse mit den einkassierten Schlüsseln öffnete, krabbelte aus dem Kofferraum ein 17-Jähriger. Andrew M. hatte über Handy seine Freunde alarmiert. Für sechs hätten die Plätze nicht gereicht, entschuldigte Artem N. diese Beförderung. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar