KEINE RUHE IN FRIEDRICHSHAGEN : KEINE RUHE IN FRIEDRICHSHAGEN

IMMER WEITER

Sie machen weiter. Auch wenn nun erst am 27. Oktober 2013 die ersten Flugzeuge nach der Inbetriebnahme des Flughafens auf neuen Routen fliegen werden, will die Friedrichshagener Bürgeriniative ihre Montagsdemonstrationen gegen das Überfliegen des Müggelsees fortsetzen. Am Montag findet die 63. Demonstration statt. Knapp tausend Menschen treffen sich nach Angaben der Organisatoren regelmäßig auf dem Marktplatz in Friedrichshagen. Unterstützt wurden die Protestierenden auch von Prominenten. Dabei waren unter anderem der Regisseur Leander Haußmann und die Bundestags-Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Renate Künast, und der Linken, Gregor Gysi. In den Ferien beschränkte man sich auf Mahnwachen, die aber ebenfalls regen Zuspruch fanden. Durchschnittlich bis zu 400 Menschen seien gekommen; der mehrfach eingeladene Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit ist dagegen noch nicht erschienen.

NEUES KONZEPT

Über 120 Demonstrationen hintereinander zu schaffen, werde nicht einfach sein, sagen die Organisatoren. Deshalb überlege man, nur eine Demonstration im Monat „mit großem Besteck“ zu machen und sich an den anderen Montagen auf die Mahnwachen zu beschränken. Aber weiter geht’s. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar