Berlin : Keine Spur zu Einbrechern in Commerzbank

Zehn Tage nach dem spektakulären Einbruch in die Commerzbank am Kurfürstendamm hat die Polizei weiter keine heiße Spur von den Tätern.

von

Bislang gingen nur 15 Hinweise ein, diese halfen nicht weiter. Wie berichtet, hatten mindestens vier Männer am 27. Juli, einem Sonntag, begonnen, in den Tresorraum der Bank einzudringen. Dort leerten sie dann in der Nacht zu Montag gut 100 Kundenschließfächer. Entdeckt wurde der Einbruch erst Montag früh.

Gestern veröffentlichte die Polizei Fotos von Werkzeugen, die die Einbrecher am Tatort zurückließen. Darunter sind zwei große Gasflaschen, die jedoch nicht zum Einsatz kamen. Wie berichtet, wurde die Wand aufgestemmt. Die Fotos stehen im Internet unter www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/106558. Hinweise an die Kripo unter 4664 945101.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar