Berlin : Keine Zeit zu reagieren

-

sterben in Deutschland jedes Jahr am so genannten „plötzlichen Herztod“. Das Herz beginnt zu flimmern, nach fünf Sekunden verliert der Betroffene das Bewusstsein. Der Tod tritt innerhalb von zehn Minuten ein. Nach einer Studie des Berliner Kardiologen Dietrich Andresen sind Raucher und Menschen mit Bluthochdruck besonders gefährdet.

Wer 45 und älter ist sollte sich regelmäßig untersuchen lassen, vor allem wenn Familienangehörige an Herzerkrankungen leiden.

Ein Ankündigung des „plötzlichen Herztodes“ ist selten, meistens durch Übelkeit, sagt Andresen. In den meisten Fällen werde den Betroffenen auf einmal schwarz vor Augen, dann breche unvermittelt der Kreislauf zusammen.Das geschehe so schnell, dass ein Autofahrer nicht mehr reagieren könne.

Im Mai 2003 hatte ein 74-jähriger Mann nach einer Herzattacke mit seinem Wagen einen Kinderwagen überrollt. Das Kleinkind erlitt schwere Kopfverletzungen. Der Unfall war Anlass, um über Fahrtüchtigkeitsprüfungen für Senioren zu diskutieren.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben