Berlin : Kennen lernen: Heute mit der Regisseurin Caroline Link

Wer sich gesellt, wüsste oft gerne, was der andere mag. Und was er nicht mag. Bea Schnippenkoetter fragt jede Woche einen Prominenten. Caroline Link ist Filmregisseurin. Ihr Erstlingsfilm "Jenseits der Stille" hat zahlreiche Preise gewonnen und war als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert. Am 27. Dezember startet ihr neuer Film "Nirgendwo in Afrika" nach dem gleichnamigen autobiografischen Roman von Stefanie Zweig. Caroline Link ist ledig. Sie lebt mit dem Filmregisseur Dominik Graf in München.

Was ich mag

1. Indisches Essen.

2. Die Filme von Claude Sautet.

3. Eine heiße Badewanne.

4. Die Stimme von James Taylor.

5. Am Flughafen zu stehen und eine weite Reise vor mir zu haben.

Was ich nicht mag

1. Graues Wetter.

2. Innereien.

3. Dumme Menschen, die auch noch stolz darauf sind.

4. Angst zu haben, vor Krieg, der Zukunft, vor Menschen.

5. Kalt duschen.

Mein Tipp für eine gute Partnerschaft:

Ab und zu getrennt sein voneinander und sich vermissen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar