Berlin : Kennen lernen

Wer sich gesellt, wüsste oft gerne, was der andere mag. Und was er nicht mag. Bea Schnippenkoetter fragt jede Woche einen Prominenten. Maxim Biller ist Schriftsteller. Seine Romane "Die Tochter" und "Deutschbuch" sind soeben als Taschenbuch bei dtv erschienen. Er hat eine Tochter und ist ledig, aber nicht gerne. Maxim Biller ist Münchener und lebt zurzeit in Berlin.

Was ich mag

1. Ernest Hemingway: Haben oder Nichthaben.

2. Bernhard Malamud: Ein neues Leben.

3. Boris Pasternak: Doktor Schiwago.

4. Jörg Fauser: Rohstoff.

5. Jaroslav Hasek: Die Abenteuer des braven Soldaten Schweijk.

Was ich nicht mag

1. James Joyce: Ulysses.

2. Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften.

3. Thomas Pynchon: Die Enden der Parabel.

4. Don DeLillo: Unterwelt.

5. Thomas Mann: Der Zauberberg.

Mein Tipp für eine gute Partnerschaft:
In der Liebe immer wie eine Romanfigur handeln!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben