Berlin : Kennen lernen

Wer sich gesellt, wüsste oft gerne, was der andere mag. Und was er nicht mag. Bea Schnippenkoetter fragt jede Woche einen Prominenten. Susanne Schüssler ist seit zehn Jahren im Verlag Klaus Wagenbach tätig und seit Anfang des Jahres Mehrheitsgesellschafterin. Als unermüdliche Anthologistin hat sie zuletzt den hundertsten Band in der Reihe "Salto" zusammengestellt, ein Bändchen über Luftsprünge, Purzelbäume und andere Kunststücke. Susanne Schüssler ist mit dem Verlagsgründer Klaus Wagenbach verheiratet, hat eine vierjährige Tochter und lebt in Berlin.

Was ich mag

1. In Berlin wohnen und mit meinem Mann und meiner Tochter so viel wie möglich in Italien sein.

2. Menschen mit Neugier, Selbstironie und mit Mut zu einer Biografie (einschließlich Fehlern und Meinungsänderungen).

3. Wasser (besonders das Meer), Landschaft (besonders das bayerische Voralpenland), Blumen (besonders die Rosen in meinem Garten).

4. Hemmungslos ausreden können.

5. Kochen für Gäste.

Was ich nicht mag

1. Das Winterwetter in Berlin.

2. Menschen (insbesondere Journalisten), die keine Biografie haben und es nicht aushalten können, dass andere eine haben

3. Leute aus meinem Gewerbe, die keine Bücher lesen (Verleger, Buchhändler, Agenten und Autoren!)

4. Muffkaiser, Blockwarte und andere Rechthaber, vor allem im Straßenverkehr, weil dann mein bajuwarischer Jähzorn durchbricht.

5. Warten müssen.

Mein Tipp für eine gute Ehe:

1. Sich ernsthaft fragen: Will ich den wirklich?

2. Alles dafür tun, ihn festzuhalten, notfalls italienisch lernen und auf Hamburger und Sushi verzichten.

3. Sich von niemandem einen Rat geben lassen, schon gar keinen wohlmeinenden (außer 1. und 2.).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben