Berlin : Kicken statt Kippen

Qualm ade: Heute beginnt Woche der Nichtraucher

-

Nur abschrecken reicht nicht, weiß Gesundheitssenatorin Heidi Knake-Werner (PDS). Man muss auch Anreize schaffen, damit Raucher ihr Laster aufgeben. Deshalb hat sich ihr Team für die heute beginnende „Eventwoche zum Nichtrauchen“ eine Reihe von Angeboten ausgedacht: Wer zwischen dem 13. und 19. Mai beim Sportstudio Nippon (Mittelstraße 34 in Steglitz) seine Packung Zigaretten abgibt, darf einen Tag lang kostenlos trainieren. Und wer auf der Straße von einem freiwilligen Helfer angesprochen wird, kann Zigaretten gegen Parfümproben eintauschen. Schlechten Duft gegen guten Duft, sozusagen. Daneben gibt es rauchfreie Kochkurse, Improvisationstheater und Cabaret. Am kommenden Sonntag findet auf dem Sportplatz Alt-Stralau ein Fußball-Turnier statt, bei dem Jugendliche gegen Ärzte und Professoren antreten (ab 15.30 Uhr in der Tunnelstraße). Und wer auf das eine Genussmittel verzichtet, kann sich an einem anderen erfreuen: bei einer Teezeremonie am 19. Mai im Erholungspark Marzahn (telefonische Anmeldung unter 03342- 213 78 69).

Außerdem sind eine Reihe von Informations-Veranstaltungen geplant: Zum Beispiel der Vortrag „Wie die Sucht im Gehirn entsteht“ am kommenden Montag um 17.30 Uhr in der Urania, An der Urania 17 in Schöneberg. Oder die Veranstaltung „Endlich frei vom Rauchen!“ am 19. Mai im Casino der Park-Klinik Weißensee, bei der die besten Strategien für eine dauerhafte Entwöhnung vom Nikotin präsentiert werden (ab 18 Uhr in der Schönstraße 80). Am Montag will der Senat einen Führer mit den Adressen rauchfreier Restaurants, Kneipen und Cocktailbars veröffentlichen. Ein kurzer Blick in das Heft zeigt, dass die Gesundheitssenatorin von ihrem Wochen-Motto „Berlin qualmfrei“ noch weit entfernt ist: Der Führer listet ganze 68 rauchfreie Gaststätten auf – von 3500 in Berlin. sle

Das Programm liegt an allen BVG-Verkaufsstellen aus. Infos telefonisch unter 90 28 17 29.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben