Berlin : Kinder am Gleis: U-Bahn musste notbremsen

Ha

Wegen Kindern neben den Gleisen musste eine U-Bahn am Abend notbremsen. Der Fahrer der U 6 hatte die Jungen kurz vor der oberirdischen Station Scharnweberstraße gesehen. Nachdem der Zug stoppte, löste der Fahrer einen Kurzschluss aus, um die Kinder nicht durch die hohe Spannung in der Stromschiene zu gefährden. Der Kurzschließer begann zu qualmen - die Feuerwehr wurde alarmiert, musste aber nicht eingreifen. Die U 6 war von 17 bis 17.45 Uhr von Tegel bis Kurt-Schumacher-Platz unterbrochen. Die unverletzten Neunjährigen wurden gestellt. Nach Polizeiangaben wollten sie einen Ball von den Gleisen holen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar