Berlin : Kinder fanden tollwütige Fledermaus

-

Spielende Kinder in Neukölln haben am Freitagvormittag eine an Tollwut erkrankte Fledermaus gefunden und zum Tierarzt gebracht. Da sie wie auch eine beteiligte Frau ihre Namen nicht hinterlassen haben, sucht das Bezirksamt Neukölln die Kontaktpersonen des Tieres.

Wie Neuköllns Volksbildungsstadtrat Wolfgang Schimmang (SPD) mitteilte, hatten die Kinder am späten Vormittag eine Tierarztpraxis in der Weichselstraße aufgesucht, begleitet von einer Frau, möglicherweise der Mutter eines der Kinder. Dem von ihnen gefundenen Tier ging es schlecht, die Kinder erhofften in der Praxis, in der nur von die Assistentin des Arztes anwesend war, Hilfe und ließen die Fledermaus dort zurück. Wenig später starb das Tier - wie sich zeigte, an Tollwut.

Schul- und Gesundheitsbehörde machten den Vorfall in den Neuköllner Schulen am Montag bekannt, auch die Schulen in Treptow wurden alarmiert. Bist zum Abend hatten sich die Kinder, die nun geimpft werden müssen,nicht gemeldet. Wie die Sprecherin der Senatsverwaltung für Gesundheit, Roswitha Steinbrenner, mitteilte, wurde in letzter Zeit kein weiterer Fall von Tollwut in Berlin bekannt. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben