Berlin : KINDERARMUT

IN DEN BEZIRKEN



Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in Hartz-IV-Haushalten leben, unterscheidet sich sehr stark von Bezirk zu Bezirk. In Mitte etwa sind es 26 000, und damit fast viermal mehr als in Steglitz-Zehlendorf, obwohl beide Bezirke etwa gleich viele Kinder haben. In Neukölln sind ebenfalls 26 000 betroffen, in Treptow-Köpenick 6000 und in Reinickendorf 12 000.

IN BERLIN

Der Anteil der unter 19-Jährigen, deren Familien Hartz IV oder Hilfen zum Lebensunterhalt bekommen, liegt insgesamt bei 33,4 Prozent. Dabei gibt es starke Schwankungen zwischen den Altersgruppen: Bei den unter 7-Jährigen sind es 40,6 Prozent, weil für die Mütter kleiner Kinder eine Erwerbstätigkeit schwieriger zu organisieren ist. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar