Berlin : Kinderkulturpreis für die Wuhlheide

Freizeitzentrum ausgezeichnet

-

Das Freizeit und Erholungszentrum Wuhlheide (FEZ) wird vom Deutschen Kinderhilfswerk mit dem diesjährigen Deutschen Kinderkulturpreis ausgezeichnet. Das Freizeitzentrum zählt jährlich über eine Million Besucher. Der einstige „Pionierpark Ernst Thälmann“ blieb auch nach der Wende eine Attraktion und gewann Freunde in der ganzen Stadt. Zu den anderen Preisträgern der mit insgesamt 25 000 Euro ausgestatteten Auszeichnung gehören, wie das Kinderhilfswerk mitteilte, der Verein KinderKinder aus Hamburg, die Underground GmbH aus Frankfurt am Main, das Spielhaus Richtersche Villa in Rudolstadt und der Verein Spieltiger in Hamburg.

Das Bundesjugendministerium vergibt einen Sonderpreis an das Computerspiele Museum in Berlin, das weltweit das erste Museum für Computerspiele war und Ende 2000 schließen musste. Es ist geplant, die Ausstellung in anderen Räumen neu zu eröffnen, wie das Kinderhilfswerk betonte.

Der Kinderkulturpreis wird am 23. November in Berlin zum siebten Mal vergeben. Er ist der größte seiner Art in Deutschland. Die Organisation rief die politisch Verantwortlichen dazu auf, Kindern in Deutschland auch in Zeiten knapper Kassen Spielangebote zu machen. Die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen betone das Recht des Kindes auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar