Berlin : Kinderschutz: Notruf-Telefon bereits gefragt

-

In Berlin ist jetzt die zentrale Telefonnummer geschaltet, bei der man rund um die Uhr Hinweise auf Vernachlässigung oder Misshandlung von Kindern geben kann – und der Apparat stand gestern nicht still. Zwei Mitarbeiterinnen nahmen die Gespräche entgegen. „Die Menschen haben anscheinend richtig auf eine zentrale Nummer gewartet“, sagt Sozialarbeiterin Susanne Brandsch-Böhm. Vor allem Nachbarn hätten sich gestern gemeldet, die Beobachtungen mitteilten. Die Sozialarbeiter müssen sofort einschätzen, wie der Fall zu bewerten ist. Ist das Kindeswohl akut in Gefahr, wird der Kinder- oder Jugendnotdienst alarmiert, der umgehend aktiv wird. Dies war bereits gestern einmal nötig. Außerdem wurde eine Mutter, die überfordert schien, mit der Erziehungsberatung verbunden.

„Für die Arbeit braucht man erfahrene Sozialarbeiter, keine Berufsanfänger“, sagt Bärbel Schubert, Sprecherin von Bildungs- und Jugendsenator Jürgen Zöllner (SPD). Der Start der zentralen Kinderschutz-Telefonberatung hatte sich in den vergangenen Wochen verzögert. Es war schwer, Mitarbeiter aus dem Personalüberhang des Senats, dem sogenannten Stellenpool, für diese Aufgabe zu gewinnen. Einige Beschäftigte hatten abgesagt, weil sie nicht im Schichtdienst rund um die Uhr arbeiten wollten. sik

Das Kinderschutz-Telefon ist unter 610 066 zu erreichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben