Berlin : Kindersoldaten zu Mechanikern

-

Hilfe für Afrika als Gute-Laune-Thema präsentieren, das ist schwer. Allerdings nicht für Ex-Fußballprofi Anthony Baffoe , der gestern im Puma-Shop am Hackeschen Markt vorstellte, was die Kampagne „Gemeinsam für Afrika“ während der Fußball-WM plant: Eine „AfrikaTram“ soll in Berlin als fahrender Infostand für die 5000 Projekte der Kampagne in Afrika werben – vom Brunnenbau in Angola bis zur Mechaniker-Ausbildung für ehemalige Kindersoldaten an der Elfenbeinküste. Baffoe begrüßte Puma-Chef Jochen Zeitz auf Suaheli und die HSV-Spieler Guy Demel und Thimothée Atouba per Handschlag. Tagesthemen-Moderatorin Anne Will lud er in seine Heimat Ghana ein. Und von jedem verlangte er einen Weltmeistertipp – „Ghana“ hörte er am liebsten. ak

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar