Berlin : Kindesmissbrauch: 34-Jähriger soll sich an jungen Mädchen vergangen haben

Im September vorigen Jahres soll der 34-Jährige sich auch an der 9-jährigen Tochter seiner Freundin vergangen haben. Der Angeklagte erklärte zu den Vorwürfen, "ich weiß davon nichts". Die 33-jährige Hausfrau und Mutter von insgesamt vier Kindern war laut eigenen Angaben völlig ahnungslos, bis sich ihre Tochter im Januar dieses Jahres offenbart habe. Das Mädchen habe gesagt, es wolle in ein Heim, wenn der seinerzeit inhaftierte Mann in die gemeinsame Wohnung zurückkomme. Die sechs Jahre dauernde Beziehung war nach übereinstimmenden Aussagen zunächst normal. Als der gelernte Betonbauer einen hochbezahlten Job als Tätowierer annahm und Nächte lang durchzechte, begannen die Probleme. Er habe richtig heftig getrunken. Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben