Berlin : Kindesmissbrauch: Drei Jahre Haft für Täter

Wegen sexuellen Missbrauchs einer Konfirmandin und eines neunjährigen Kindes ist ein früherer Kirchenmitarbeiter am Freitag vom Landgericht zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Der geständige Heilpädagoge war in einer Kirchengemeinde in Schlachtensee zuständig für den Konfirmandenunterricht, als er sich 1994 in sechs Fällen an der 13-Jährigen verging. Der heute 59-jährige gebürtige US-Amerikaner habe das Mädchen in übler Form zu seinem Vergnügen manipuliert, sagte die Richterin. Der Kirchengemeinde sei anzulasten, dass es fünf Jahre später zu zwei sexuellen Übergriffen auf das neunjährige Mädchen gekommen sei, hieß es im Urteil. Zu der Zeit war der Mann bei einem Bezirksamt als Familienhelfer angestellt. Ein weiteres Opfer habe sich nach einem Vergewaltigungsversuch an die Kirche gewandt, die den Vorfall aber unter den Teppich gekehrt habe. Die Gemeinde hätte nachforschen sollen, ob es frühere Vorkommnisse gab. Den Opfern blieb die Aussage vor Gericht dadurch erspart.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar