Kindesmisshandlung : Baby lebensgefährlich verletzt

Eine 41-jährige Frau und ihr 24-jähriger Lebensgefährte sind in Berlin-Mitte wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung festgenommen worden.

Berlin - Das sechs Monate alte Baby der Frau liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Woher die Verletzungen stammen, ist nach den Worten des Sprechers noch unklar. Das Paar - der Mann ist nicht der Vater des Babys - hatte sich am Montagmittag mit einem Notruf wegen des verletzten kleinen Jungen an die Feuerwehr gewandt.

Die Einsatzkräfte brachten den Säugling sofort in eine Klinik. Die Ärzte stellten bei dem Kind mehrere Verletzungen fest, deren Ursache noch nicht geklärt ist. Das Baby wurde sofort operiert, schwebte aber am Dienstagnachmittag den Angaben zufolge weiter in Lebensgefahr. Das Landeskriminalamt ermittelt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben