Kino : Berlinale öffnet sich Internet-Film

Erstmals erhält der Internet-Film eine Plattform auf der Berlinale. Mit dem Apple Garage Studio beim Berlinale Talent Campus soll die kommende Generation von Filmemachern auf dem Festival filmisches Neuland betreten.

Berlin - Täglich produzieren sie während der Internationalen Filmfestspiele (8. bis 18. Februar) unter dem Motto "One Day - One Movie" einen "Garage Flick", einen digitalen Kurzfilm, angelegt auf eine unmittelbare Präsentation ausschließlich im Internet, wie die Berlinale mitteilte.

Dabei solle sich die praktische Teamarbeit "durchaus mit einer kritischen Selbstbefragung hinsichtlich neuer Formate, Erzählstrukturen, aber auch der Vertriebs- und Produktionsmöglichkeiten verbinden". Direkt nach der Fertigstellung sind die "Garage Flicks" als Podcast auf der Campus-Website www.berlinale-talentcampus.de und auf iTunes Store abrufbar. Zum Abschluss sind die Filme auch noch mal auf der großen Leinwand im Hebbel am Ufer (HAU 1) in Kreuzberg zu sehen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben