Kino : CinemaxX gibt Colosseum auf

Die CinemaxX AG übergibt den Betrieb des Kinos Colosseum an der Schönhauser Allee in Berlin-Pankow an den Vermieter Artur Brauner, teilte ein Unternehmenssprecher mit.

Berlin - Nachdem der Mietvertrag rechtswirksam zum Ende des Jahres 2005 beendet worden sei, habe die Hamburger Gesellschaft das Kino zunächst weiter geführt, um mit dem Vermieter über Nachfolgeregelungen sprechen zu können, hieß es. Nach erfolglosen Verhandlungen übernehme nun der Vermieter über die "Kino Colosseum Betriebs GmbH" zum 1. September den Kinobetrieb.

Die Fortsetzung des Kinobetriebes habe nie in Zweifel gestanden, sagte CinemaxX-Vorstand Hans-Joachim Flebbe. Schließlich handele es sich um "eine Zweckimmobilie, die kaum eine andere Nutzung zulässt". Filmtheater unter dem Namen CinemaxX gibt es damit künftig in Berlin nur noch am Potsdamer Platz und in Hohenschönhausen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben