Berlin : Kirchenbeschäftigte wollen mehr Geld - extrem hoher Stellenabbau

sik

Die Gewerkschaften DAG, ÖTV und GEW haben die Beschäftigten der evangelischen Kirche für heute 17 Uhr zu einer Demonstration vom Kurfürstendamm / Ecke Joachimstaler Straße zum Wittenbergplatz aufgerufen. Hintergrund der Protestaktion ist, dass die rund 7000 Mitarbeiter im laufenden Jahr noch keine Lohnerhöhungen erhalten haben. Die Kirche habe Rücksichtnahme auf zurückgehende Kirchensteuern und Einkommenseinbußen gefordert, dies solle der Beschäftigungssicherung dienen, gleichzeitig seien aber seit 1994 Hunderte von Stellen abgebaut worden. Die Kirche "nimmt einen extrem hohen Stellenabbau vor, der in der Industrie seinesgleichen sucht", hieß es in einer Erklärung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar