Berlin : Kirchenstörer meldete sich zum Haftantritt

-

Der Kirchenstörer Christian Arnold (29) hat sich am Mittwoch zum Haftantritt in der Vollzugsanstalt Heiligensee gemeldet. Es ist ein Gefängnis für den offenen Vollzug. Nach Angaben der Senatsverwaltung für Justiz wird „innerhalb der nächsten vierzehn Tage“ entschieden, ob Arnold Vollzugslockerungen bekommt. „Bis dahin bleibt er in der Haftanstalt“, sagt Justizsprecherin Andrea Boehnke.

Das Mainzer Amtsgericht hatte Arnold und seinen Mitstreiter Andreas Roy zu je fünf Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt. Beide Männer waren bei dem vom ZDF übertragenen Gottesdienst zum Altar gestürmt und hatten während der von Kardinal Karl Lehmann abgehaltenen Messe randaliert. Wie berichtet, befürchtet die Mainzer Staatsanwaltschaft, dass Arnold jetzt in Berlin als Freigänger eingestuft werden könnte. „Wir haben dem ausdrücklich widersprochen“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Klaus Puderbach. Roy hat gegen das Mainzer Urteil Revision eingelegt; bis zur Entscheidung des Oberlandesgerichts bleibt er auf freiem Fuß. kf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben