Kirchentag im Mai in Berlin : Am Anhalter Bahnhof entsteht eine Gerüstkirche

Die temporäre Kirche soll Platz für 200 Menschen bieten. Die Aufbauarbeiten sollen am 9. Mai beginnen.

Die Gerüstkirche soll direkt am alten Tor des Bahnhofs entstehen.
Die Gerüstkirche soll direkt am alten Tor des Bahnhofs entstehen.Foto: Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Vor dem Anhalter Bahnhof in Kreuzberg entsteht eine temporäre Kirche. Sie wird aus Gerüststangen gebaut und soll einem acht Meter hohen begehbaren Turm haben. Die Gerüstkirche soll während des Kirchentages vom 24. bis zum 28. Mai Platz für 200 Menschen bieten und soll als Veranstaltungszentrum dienen. Gebaut wird sie direkt an dem dem alten Tor des Bahnhofs, dem "Neuen Anhalter Tor", aufgestellt.

Auf dem Dach der Gerüstkirche wird es ein Café mit Rasen und Sonnenstühlen geben. Im Kirchraum können Besucher Gottesdienst feiern oder bei Workshops mitmachen. Auch der Raum um die Kirche soll für Veranstaltungen genutzt werden können. Die Arbeiten beginnen am 9. Mai. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben