Berlin : Kiri-Modell: Berliner spendeten 6000 Mark

Für ein Modell des gestorbenen Mini-Elefanten Kiri aus dem Zoo wurden schon 6000 Mark gespendet. Spätestens zum ersten Todestag von Kiri am 28. Dezember solle der präparierte Elefant im Naturkundemuseum präsentiert werden, sagte Museums-Sprecherin Gesine Steiner. Der neun Monate alte asiatische Elefant war überraschend an einer Herpes-Infektion verendet. Für Kiri werde ein besonderes Verfahren angewandt, sagte die Sprecherin. Dabei werde die Körperform nachmodelliert und mit der präparierten Haut des Tieres überzogen. Dafür brauche man etwa 25 000 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben