KITAS IN ZAHLEN : Auch Tagesmütter betreuen mehr Kinder

KITABESUCH

Von den Kindern unter drei Jahren besuchen in Berlin 43 Prozent eine Kita oder die Tagespflege, in Brandenburg 53 Prozent. Am geringsten ist der Anteil in Neukölln (30 Prozent) und in der Uckermark (47), am höchsten in Treptow-Köpenick (50) und Potsdam (58). Die Tendenz ist steigend. Bei den Drei- bis Sechsjährigen liegt die Zahl in beiden Ländern konstant bei rund 95 Prozent.

MIGRATIONSHINTERGRUND

Unter den Kitakindern haben in Berlin 32,2 und in Brandenburg 5,4 Prozent einen Migrationshintergrund, obwohl ihr Anteil an der gleichaltrigen Bevölkerung größer ist (43 zu 8 Prozent). Dies bedeutet, dass sie im Schnitt seltener eine Kita oder Tagesbetreuung besuchen als Kinder ohne Migrationshintergrund.

TAGESPFLEGE

Die Zahl der Kinder, die keine Kita besuchen, sondern von einer Tagesmutter betreut werden, hat in beiden Ländern um rund ein Viertel zugenommen, was etwa dem Anstieg bei den Kitaplätzen entspricht. In Berlin liegt der Anteil der Unter-Dreijährigen in der Tagespflege bei 10 und in Brandenburg bei 14, bei Über-Dreijährigen nur bei 1,5 Prozent.

ÖFFNUNGSZEITEN

In Brandenburg öffnen 86 Prozent der Einrichtungen vor 7 Uhr, in Berlin sind es knapp 50. Rund 80 Prozent schließen zwischen 16.30 und 18 Uhr. Die freien Träger haben weniger Stunden pro Tag geöffnet als die staatlichen.sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben