Berlin : Klagen gegen die Bankgesellschaft

-

MMOBILIENFONDS

sind oft ein Risikogeschäft. Nicht nur für die Anleger, sondern auch für die beteiligten Fondsunternehmen und Banken, denn lukrative Immobilien gibt es nicht wie Sand am Meer. Die Bankgesellschaft Berlin weiß davon ein Lied zu singen. Zahlreiche Fonds, die die Landesbank Berlin in den neunziger Jahren mit großen Versprechungen und einzigartigen Garantien aufgelegt hat, sind inzwischen Not leidend.

VOR GERICHT

sind einige hundert Klagen anhängig, weil sich die Anleger vorsätzlich falsch beraten fühlen und um ihre Rendite fürchten. Die neue BGH-Rechtsprechung hilft diesen Klägern aber nicht weiter. Bei den Fonds der Bankgesellschaft geht es um den Vorwurf des Prospektbetrugs. Für 2003 werden ausstehende Mietgarantien (4,7 Millionen Euro) jetzt aber doch ausgezahlt. Das Land Berlin steht dafür gerade. za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben