Berlin : "Klasse!": And the winner is ...

kög

Innerhalb seines Zeitungsprojektes hat der Tagesspiegel anlässlich der Musikshow "The Dome" die Teilnahme an einer Schülerpressekonferenz, Freikarten und Backstageführung verlost - sowie einen Schreibwettbewerb ausgelobt. Maja Kittler sandte gleich fünf lesenswerte Seiten ein, Sina Schönbeck hofft, "es folgen noch viele Schülerpressekonferenzen". Die Jury entschied sich für Laura Hanschky - hier Auszüge des Beitrags. Die 14-Jährige gewinnt die dreitägige Reise mit Praktikum in München. RTL II strahlt "The Dome" am 25.12. um 20 Uhr aus.

Ich war total happy, als ich erfuhr, dass ich an der ersten "The Dome"-Schülerpressekonferenz teilnehmen dürfte. Eine kurze Nacht und einen ziemlich unaufmerksamen Vormittag in der Schule später saß ich in der S-Bahn zum Velodrom. Ich war schon etwas aufgeregt, denn so richtig wusste ich ja noch nicht, was mich alles erwarten würde. Etwa eine Stunde später war auch dieses Geheimnis gelüftet. Ich saß mit ein paar anderen Gewinnern - zum Glück in der ersten Reihe - in einem großen Konferenzraum im Velodrom.

Die Teilnehmer der Pressekonferenz waren unter anderem drei Mitarbeiter von RTL 2 und ein Produktionsleiter von "The Dome". Diese löcherten wir auch sofort mit Fragen, wie zum Beispiel "Wie lange wird so ein Konzert eigentlich vorbereitet?" - etwa zwei Monate. Nach etwa 15 Minuten kam dann auch das Quartett, auf das die meisten sehnsüchtig gewartet hatten: "ATC" (A Touch of Class). Einige fingen an zu flüstern und zu tuscheln - es war schon etwas seltsam, eine berühmte Popgruppe kennen zu lernen, die man sonst nur aus "Bravo" oder "Viva" kennt. Aber nachdem der Erste sich traute, eine Frage zu stellen, und damit das Schweigen zu brechen, sprudelte es aus den anderen nur so heraus.

Aber wie fragt man nun spontan auf Englisch? Alles kein Problem, denn die RTL2-Mitarbeiter übersetzten ATC die Fragen und umgekehrt. Leider ging die Pressekonferenz viel zu schnell vorbei. Aber jetzt kam für die meisten mit der Verlosung der fünf Backstagekarten für "The Dome" erst der Höhepunkt. Feierlich wurden die fünf Gewinner von Joe (ATC) gezogen - und - ich konnte es kaum glauben, ich war dabei!

Am nächsten Nachmittag trafen wir fünf Gewinner uns am Presseeingang. Bühnenzugang, Fotostudio, Catering - nichts blieb von uns verschont. Sogar ein paar Stars, wie Orange Blue, Mola Adebisi ("Viva"), Laith Al Deen oder Ex-Big-Brother Christian konnten wir zu einem kleinen Gespräch überreden. Er ist im normalen Leben nicht halb so machohaft wie im Fernsehen. Und das war auch gut so, denn so konnten wir locker ein paar Erinnerungsfotos schießen. Anschließend durften wir noch "in front of stage" das Konzert etwa mit Rednex, Westlife oder Anastacia mitverfolgen. Die Show war echt klasse und eins stand für mich am Ende fest: Diese zwei Tage werden für mich sicher noch laaaaaaange in Erinnerung bleiben!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben