Berlin : "Klasse!": Drängeln, murren, meckern

Ina Hinrichs[Friedric],9/3 des Andreas-Gymnasiums[Friedric]

Warum, liebe BVG? Warum tut ihr uns so etwas an? Jeden Morgen ist es das Gleiche. Buslinie 240, S-Bahnhof Storkower Straße bis U-Bahnhof Hallesches Tor. Ab der Station Holteistraße wird es voll. Bis ich einsteige, das sind nur drei Stationen weiter, ist kaum noch Platz. Man quetscht sich, drängelt, murrt und meckert. Besonders sind es die Erwachsenen, die sich über "diese Jugend" aufregen.

Nur ist es doch so: Auf dieser Linie liegen mindestens zwei Schulen, und irgendwie müssen wir ja zur Schule kommen. Oft ist es sogar so, dass einige (natürlich Schüler) aussteigen müssen, damit andere (Erwachsene) herauskommen. Aber wie sieht es aus, wenn wir aussteigen müssen? Wird Platz gemacht? Nein!! Liebe BVG! Es ist nicht eure Schuld, dass einige Leute so knautschig sind, doch wie wäre es mit einem längeren Bus?! Wenn wir zur 2. Stunde zur Schule müssen - ja, dann schickt ihr einen langen Bus! Aber was bringt das, wenn doch die meisten Schüler und Erwachsenen mit dem Bus fahren müssen? Was macht das für einen Sinn? Also, mein Vorschlag und der vieler anderer wäre ein langer (oder Doppelstock-)Bus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben