Klasse Premiere : 28 000 Kinder feiern Einschulung

Fast 28 000 Berliner Kinder haben am Montag ihren ersten richtigen Schultag. An der Finow-Grundschule lernten die Kleinen aber schon bei der Einschulungsfeier am Sonnabend ihre erste Lektion.

von
Auf dem Sprung in die Schule. Die Erstklässler der Schöneberger Finow-Grundschule hatten viel Spaß dabei, erste Hürden zu nehmen. 
Auf dem Sprung in die Schule. Die Erstklässler der Schöneberger Finow-Grundschule hatten viel Spaß dabei, erste Hürden zu nehmen. Foto: Paul Zinken

Es sieht so aus, als hätten sie eine Festung gebaut. Rund 60 kleine Menschen sitzen auf Ministühlen, zu ihren Füßen die Schulranzen, die beinahe halb so groß sind wie sie selbst. Die Kinder lauschen den Worten des Mannes auf der Bühne, der jetzt ihr Direktor ist.

Es sind die Erstklässler der Finow- Grundschule – der Europaschule in der Schöneberger Welserstraße, mit Unterricht auf Deutsch und Italienisch. Am Sonnabend feierten die Schulanfänger mit Lehrern, Familie und Freunden ihre Einschulung. Direktor Tilo Vetter hielt eine Rede und die Kleinen besuchten ihre allererste Schulstunde. Am Montag wird ihr erster richtiger Schultag sein.

Fast 28 000 Berliner Kinder wurden dieses Jahr eingeschult. Für sie beginnt ein jahrelanger Weg, den die Eltern mit Aufregung beobachten. Kommt mein Kind in der Klasse zurecht? Wird es die Hausaufgaben machen? Wird es gut in Mathe sein?

Video-Umfrage: Wie zufrieden sind die Berliner mit den Schulen?

Es sind schon richtige kleine Persönlichkeiten, die da sitzen: Ein Junge trägt Irokesenschnitt, ein anderer eine verrutschte Fliege, ein Mädchen einen karierten Schulmädchenrock mit passender Krawatte. Es ist brechend voll im Saal, fast jeder der Gäste trägt eine Kamera.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

12 Kommentare

Neuester Kommentar