Berlin : "Klasse!": Roman hat Leukämie - wer spendet für ihn?

Spenden können auf das Klassenkonto (Schmidt

Wie lange noch?
Genau diese Frage stellt sich die Mutter des zehnjährigen Roman jeden Tag aufs Neue. Die Ärzte befürchten, dass Roman nicht mehr lange leben wird, denn er ist an Leukämie erkrankt. Seine Mutter wurde in der Ukraine von den radioaktiven Strahlen geschädigt. Die haben sich im Juni dieses Jahres auch bei Roman bemerkbar gemacht, bei ihm ist Krebs ausgebrochen.

Heute sieht der Junge nicht mehr so fröhlich aus wie früher. Er trägt jeden Tag ein Basecap, weil ihm seine Locken fast vollständig ausgefallen sind. Doch trotzdem lacht Roman und spielt viel, wie ein gewöhnliches Kind eben. Denn er weiss nicht, was mit ihm passiert. Roman befindet sich seit dem 2. Juni 2000 in der hämatologischen Abteilung der spezialisierten Kinderklinik wegen akuter Leukämie in stationärer Behandlung. Allein die Kosten für die medizinischen Behandlungen belaufen sich auf 10 000 Mark. Das zur Verfügung stehende Budget sichert die notwendige Behandlung des kranken Kindes nicht, deshalb bitten wir Sie um finanzielle Mithilfe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben