Berlin : Klassik-Show im Velodrom: Ticketverlosung

-

In London ist die KlassikShow seit Ende der 80er Jahre ein Erfolg, die Konzerte sind stets ein Jahr im Voraus ausgebucht. Jetzt kommt „Classical Spectacular“ erstmals nach Berlin: Am 5. November spielt das Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Dirigent Anthony Inglis im Velodrom an der Paul-Heyse-Straße in Prenzlauer Berg ab 20 Uhr unter anderem Werke von Verdi, Brahms, Rossini und Orff – und während des Konzerts gibt es eine Lasershow, Lichtkaskaden und Feuerwerk. Zum Finale werden zu Tschaikowskys Ouvertüre „1812“ sogar Kanonenschüsse abgefeuert – dramatische Klänge, dramatische Inszenierung.

Der Schöpfer der größten Klassik-Show der Welt ist der Londoner Impresario Raymond Gubbay, der gerade bei Auftritten in der Schweiz Erfolge feierte. Anlässlich des Auftakts der Deutschlandtournee verlost der Tagesspiegel mit der DEAG Deutsche Entertainment AG jetzt drei Mal zwei Freikarten. Wer die über 100 Instrumentalisten und 100 Chorstimmen live erleben möchte, muss bis Donnerstag, 12 Uhr, eine E-Mail mit Name, Anschrift, Telefonnummer und dem Stichwort „Classical Spectacular“ schicken an verlosung@tagesspiegel.de. Bei Konzertkassen kosten die Karten zwischen 22 und 58 Euro – Tickettelefon: (01805) 332433. Die Klassikshow war zuletzt auch im ZDF bei „Wetten, dass...?“ zu Gast. Die DEAG will das Ereignis künftig einmal im Jahr nach Berlin holen. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben