Berlin : Klassik verbindet Nationen

Udo Badelt

„FasziNationen“ ist das Motto des Studenten-Musikfestivals „young.euro.classic“, das vom 5. bis 22. August wieder viele junge Leute – Musiker wie Publikum – ins Konzerthaus am Gendarmenmarkt bringen wird. Um das Treffen der Nationen geht es diesmal noch mehr als in den fünf Jahren zuvor: Das Festival hat sich nach Asien hin geöffnet. Mit den Orchestern der Musikhochschulen aus Peking und Schanghai sind zwei Ensembles aus China dabei, einem Land, in dem die europäische Klassik seit einigen Jahren regelrecht boomt. „Sie müssen sich das vorstellen“, sagt der Dirigent Muhai Tang, „noch 1948, vor der kommunistischen Revolution, gab es in ganz China nur zwei chinesische Musiker, ansonsten waren alle Orchester mit Ausländern besetzt.“

Tang wird am 14. August das Orchester aus Schanghai dirigieren. Das Ensemble tritt erstmals in Europa auf und spielt neben einer Uraufführung des chinesischen Komponisten Yi Xu auch „Sinfonische Metamorphosen“ von Paul Hindemith. Auch aus der Ukraine, Estland, Russland und Kasachstan reisen die jungen Musiker an. Dieter Rexroth, künstlerischer Leiter von „young.euro.classic“, freut sich über den Botschaftscharakter, den die Klassik in der ganzen Welt hat. Diese Musik, so Rexroth, mache europäische Kultur und Werte unmittelbar erfahrbar.

Initiatorin Gabriele Minz hatte im Jahr 2000 erstmals die Idee, in den ansonsten klassikfreien Augustwochen junge Musiker aus verschiedenen Ländern nach Berlin zu holen und durch gemeinsames Spielen und sprachlichen Austausch die Nationen näher zu bringen. Auch dieses Jahr schaffte sie es wieder, potente Sponsoren aus der Privatwirtschaft zusammenzubringen, ohne deren Engagement das Festival nicht durchführbar wäre. Zu ihnen zählen BMW, die Kulturstiftung des Bundes, die „Zeit“-Stiftung, die KfW-Bankengruppe und die Montagefirma Würth.

Sämtliche Karten kosten neun Euro. Der Kartenvorverkauf beginnt sofort, Tel. 53 02 60 60, www.young-euro-classic.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben