Berlin : Klassikfest mit Stardirigenten

Jugendorchester spielt in der Philharmonie

von

Musik kennt keine Grenzen. Dieses Motto könnte über dem Gastspiel des osteuropäischen „I, Culture Orchestra“ unter der Leitung des britischen Dirigenten Neville Marriner stehen, das am morgigen Mittwoch in der Philharmonie stattfindet. Das Jugendorchester wurde 2010 vom Warschauer Adam Mickiewicz Institut gegründet und ist Teil des internationalen Kulturprogramms im Rahmen der polnischen EU-Ratspräsidentschaft. Über 100 Musiker im Alter zwischen 18 und 30 Jahren spielen am Mittwoch Werke von Tschaikowsky und Szymanowski. Als Gastsolistin wird die Violinistin und zweifache Echo-Klassik-Preisträgerin Arabella Steinbacher auftreten.

Die Nachwuchsmusiker stammen aus Polen, Weißrussland, der Ukraine, Moldawien, Georgien und den verfeindeten ehemaligen Sowjetrepubliken Armenien und Aserbaidschan. Wie das große Vorbild des jungen Symphonieorchesters, Daniel Barenboims „West-Östlicher Divan“, will das Projekt junge Menschen aus Krisenregionen vereinen. Außerdem soll es die starken Einflüsse aus Ost und West auf die europäische Kultur unterstreichen. „Das Orchester besteht aus den größten jungen Talenten aus Europa bis hin zum Kaukasus“, sagt Marriner. Ein solches Orchester voller jugendlicher Vitalität sei der Traum eines jeden Dirigenten, so der 87-Jährige.

Neben dem Konzert in Berlin finden weitere Auftritte statt. Unter anderem in Kiew, Brüssel, London und Madrid – Gelegenheit für die jungen Musiker, viele europäische Städte kennenzulernen. In Berlin kamen sie bereits am Freitag an und haben den Samstag mit Besichtigungen, unter anderem der Museumsinsel und des Martin-Gropius-Bau, verbracht. Am Sonntag fanden dann intensive Proben im Konzerthaus statt, die sich am heutigen Dienstag fortsetzen. Eva Kalwa

Philharmonie. Mittwoch, 20 Uhr. Der Tagesspiegel verlost 5 x 2 Tickets. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sendet bis Mittwoch zwölf Uhr unter Angabe seines Namens und einer Mobilfunknummer eine Mail an verlosung@tagesspiegel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar