Berlin : Klaus Kandt wird am 17. Dezember ernannt

Die letzte Hürde für die Ernennung des neuen Polizeipräsidenten ist genommen: Keiner der unterlegenen Bewerber hat geklagt. Die Frist, in der Rechtsmittel eingelegt werden konnten, ist in der Nacht zu Dienstag abgelaufen. Damit ist der Weg für Klaus Kandt frei. Innensenator Frank Henkel (CDU) teilte am Dienstag mit, dass er dem bisherigen Leiter der Bundespolizeidirektion Berlin am 17. Dezember die Ernennungsurkunde überreichen wird. Henkel lobte gestern seine Ausschreibung so: „Es spricht für die Qualität des Verfahrens, dass von den Mitbewerbern auf Rechtsmittel verzichtet wurde.“ Die Stelle ist seit 18 Monaten unbesetzt, unter anderem, weil im ersten Auswahlverfahren ein unterlegener Bewerber mehrfach geklagt hatte. Ha

1 Kommentar

Neuester Kommentar