Berlin : Klein, aber effizient im Arbeitskampf

Wenn die Feuerwehr streikt, geht am Flughafen nichts mehr

-

Sie muss nie oder nur ganz selten eingreifen, aber ohne sie geht gar nichts. Die Feuerwehr ist für den Flughafenbetrieb unverzichtbar. Wenn die Feuerwehrleute nicht zum Dienst antreten, liegt der Flughafen lahm, weil dann der Verkehr eingestellt werden muss.

In Berlin hat die Flughafengesellschaft mit ihren Beschäftigten einen Haustarifvertrag abgeschlossen. Deshalb können die Feuerwehrleute bei einem Streik des öffentlichen Dienstes nicht mitmachen. Wenn die Aktion sich gegen die Politik des Senats richtet, müssen die Feuerwehrleute auf den Flughäfen in Bereitschaft bleiben. Bei Protesten gegen „ihre“ Flughafengesellschaft dürfen sie – wie gestern – dagegen mitmachen.

Sollte es zu einem längeren Streik kommen, würde es reichen, wenn die Feuerwehr nicht ausrückt. Die Gewerkschaft würde mit einem minimalen Einsatz die größtmögliche Wirkung erzielen. Viel Streikgeld müsste sie dafür nicht aufbringen. Die Flughäfen haben etwa 280 Feuerwehrleute bei insgesamt rund 1650 Beschäftigten. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar