Berlin : Kleine Laufmasche

Am Sonntag starten 17 500 Sportler zum Berliner Halbmarathon

Jörg Wenig

Wer am Samstagabend sein Auto in der Innenstadt parkt, sollte sich vorher den Streckenplan des 23. Berliner Halbmarathons ansehen. Denn das Laufspektakel mit der Rekordzahl von rund 17 500 Startern aus 65 Nationen wird am Sonntag für rund drei Stunden Teile der Innenstadt lahm legen.

Die genau 21,0975 Kilometer lange Strecke wird für den Auto- und den Busverkehr gesperrt, ein Queren der Strecke wird, so die Polizei, nicht möglich sein. Das Rennen beginnt am Sonntag um 9.30 Uhr auf der Karl-Marx-Allee mit den Inline-Skatern. Die Schnellsten unter ihnen werden bereits nach gut einer halben Stunde wieder im Ziel sein. Die Läufer starten um 10 Uhr. Ziel aller Teilnehmer – darunter auch Rollstuhlfahrer und Walker sowie Läufer eines Rennens über vier Kilometer – ist die Alexanderstraße. „Man muss sein Auto zur richtigen Zeit an den richtigen Ort stellen“, sagte Polizeioberrat Martin Röhrig, der den Einsatz mit 360 Polizeibeamten koordiniert.

Am Sonntag um 5 Uhr früh beginnt die Polizei mit kostenpflichtigen Umsetzungen jener Autos, die in den zusätzlich eingerichteten Halteverbotszonen geparkt worden sind. Das Umsetzen kostet für den Halter des Fahrzeuges 168 Euro. Die einzige Möglichkeit, während der Veranstaltung mit dem Auto aus dem Rundkurs heraus- oder in ihn hineinzufahren, besteht an der Lewisham- beziehungsweise Brandenburgischen Straße. Denn der Tunnel unter dem Adenauerplatz ist für den Verkehr geöffnet. Generell empfiehlt die Polizei, möglichst auf die Stadtautobahn auszuweichen.

Aus nächster Nähe wird der Polizei-Vizepräsident Gerd Neubeck den Einsatz seiner Kollegen verfolgen. Er läuft nämlich selbst mit. In der kleinen Liste, in der die Organisatoren prominente Teilnehmer aufführen, stehen auch Berlins Senator für Stadtentwicklung, Peter Strieder, sowie Brandenburgs Justizministerin Barbara Richstein. Für beide ist es nicht der erste Start bei einem großen Berliner Straßenlauf. Parallel zur Startnummernausgabe – Nachmeldungen werden noch angenommen – findet heute zwischen 10 und 18 Uhr auch ein Rahmenprogramm an der Alexanderstraße statt. Sportartikel und Souvenirs werden angeboten, alle Teilnehmer erhalten eine Portion Nudeln, und es gibt einen sportmedizinischen Beratungsservice. Um 14 Uhr bieten die Mediziner zudem einen Vortrag über gesunde Ernährung an – Thema: „Energie fürs Laufen“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben