Berlin : KLEINE FLIRTSCHULE

SPEED-DATING

Um in möglichst kurzer Zeit viel über den Gesprächspartner zu erfahren, sollte man offene, ungewöhnliche Fragen formulieren. Absolute Tabu-Themen sind Geld, Religion, Politik, Sex und die Ex-Beziehung. Um keinen Korb zu kassieren, müssen Teilnehmer besonders auf ihr Äußeres achten. Speed-Dating ist eine gute Flirtmöglichkeit.

HERANGEHENSWEISE

Wissenschaftlich betrachtet gibt es beim Flirten vier Stufen: 1. Aufmerksamkeit erregen: Hinschauen, bis er oder sie sich umdreht. 2. Kontakt aufnehmen: Auf eine Distanz von drei Metern gehen und den ersten Satz sprechen und dem Partner die volle Aufmerksamkeit schenken – auf das Besondere der Situation und das Besondere des Gegenübers eingehen. 3. Kontakt halten: zum Beispiel mit der Echo-Methode – also das Wiederholen von Worten mit fragendem Unterton. Urlaute wie „jaaa“ oder „mmmmmh“ gezielt und gedehnt ausstoßen. Danach schweigen – in die Augen schauen. 4. Kontakt beenden – das erste Gespräch sollte nicht länger als drei Minuten dauern. Bü.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben