KLEINE NAMENSKUNDE : KLEINE NAMENSKUNDE

Das Grundprinzip des Bikinis lässt sich so beschreiben: unten Stoff, oben Stoff, dazwischen Luft. Ähnlich wurde 1955 auch das Bikini-Haus konzipiert, nur eben nicht mit Stoff, sondern mit Beton: ein langgezogener Flachbau mit sechs Etagen, unten mit einer Ladenzeile und das mittlere der oberen Etagen ein sogenanntes Luftgeschoss, also ohne Wände. Nach dem Entwurf der Architekten Paul Schwebes und Hans Schoszberger sollte das Grün des Zoos hindurchscheinen. Die Berliner fühlten sich allerdings an besonders luftige Badebekleidung erinnert und erfanden den noch heute gültigen Namen. Seine Berechtigung hat er allerdings schon 1978 verloren: Damals wurde das Luftgeschoss geschlossen. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben