Berlin : Kleiner Junge ins Koma gefallen

Hertha spielt für guten Zweck

-

Das Fußballspiel ist eine kleine Geste, vielleicht wird ein bisschen Leid gemindert. Am Freitagabend, dem 23. März, wird der Bundesligist Hertha BSC im Stadion Lichterfelde mit all seinen Profis gegen den Oberligisten Lichterfelder FC antreten. Es ist ein Benefizspiel zugunsten des siebenjährigen Efe – einem F-Jugendspieler des Vereins, der im Koma liegt.

Der Junge hatte sich bei einem Hallenturnier vor einigen Wochen den Arm gebrochen und wurde in ein Zehlendorfer Klinikum gebracht. Doch bei der Operation fiel er ins Koma und könnte nun sogar zum Pflegefall werden. Nach Klinik-Angaben sei eine allergische, nicht vorhersehbare Reaktion Schuld am Unglück. Die Einnahmen – zehn Euro für die Haupttribüne und fünf Euro für die Kurvenplätze – kommen der Familie von Efe zugute, die sich beispielsweise um die Einrichtung einer behindertengerechten Wohnung kümmern muss. Hertha tritt auch bei diesem Benefizspiel ohne Gage an.AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar