Berlin : Kleineres Team im Rettungswagen

Innensenator will Geld sparen: Statt drei Mann zwei im Wagen

-

Die Berliner Notfallrettung soll billiger werden. Das ist das Ziel der Neufassung des Berliner Rettungsdienstgesetzes, an dem die Senatsinnenverwaltung derzeit arbeitet. So sollen die Besatzungen der FeuerwehrRettungswagen von drei auf zwei reduziert werden. Sparvolumen: 120 Arbeitsplätze und jährlich 4,8 Millionen Euro. Außerdem werden weniger Notarztwagen bereitgestellt. Eine Verschlechterung der Patientenversorgung erwartet man beim Innensenator dadurch nicht. Der Gesetzesentwurf soll bis Mitte des Jahres vorliegen. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben